Wir bauen mit WETON Massivhaus
Wir bauen mit WETON Massivhaus

Bautagebuch - März 2015

 

Fußleisten, Elektro- und Malerarbeiten

31.03.2015

Neben dem Anbringen der letzten Fußleisten haben wir heute im Obergeschoss die noch fehlenden Fenstergriffe angebracht und die Wände an gewissen Stellen nochmal ausgebessert bzw. gestrichen. Zudem wurde das Obergeschoss komplett aufgeräumt.

Auch Firma Massier (Elektrik) war am Vormittag wieder auf der Baustelle. Alle Schalter, Blenden sowie Rollladensteuerungen sind angebracht worden. Die noch ausstehenden Arbeiten werden voraussichtlich in der Woche nach Ostern erfolgen.

Aufgrund des stürmischen und nassen Wetters konnten wir heute nicht im gewohnten Maße Stoßlüften. Die Luftfeuchtigkeit lag im Erdgeschoss am Abend 45% und 53% und im Obergeschoss zwischen 46% und 52%.

 

Elektroarbeiten etc.

30.03.2015

Am Vormittag waren die Mitarbeiter von Firma Massier (Elektrik) auf der Baustelle. Im Erd- und Obergeschoss sind fast alle Blenden, Schalter und Steckdoseneinsätze angebracht worden. Der Rest sowie die Rahmen für die Rollladensteuerungen werden wohl im Laufe der Woche montiert. Darüber hinaus müssen aber beispielsweise noch die Sat-Antenne, die Bewegungsmelder oder weitere Steckdosen installiert werden. Diesbezüglich werden wir morgen mit Herrn Massier Rücksprache halten.

Weiterhin haben wir das letzte Übergangs- sowie das letzte Abschlussprofil angebracht. Morgen sollen die Innenecken für die Fußleisten beim Globus-Baumarkt wieder vorrätig sein. Dann könnten wir das Thema Bodenbeläge im Obergeschoss abschließen und uns den Ausbesserungsarbeiten an den Wänden oder dem Streichen der Garage zuwenden.

Nachdem uns der von Pfeiffer & May für die Badunterschränke und Spiegel angebotene Preis zu hoch war, haben wir nun eine adäquate Lösung gefunden. Wir lassen die Schränke und Spiegel nun über Bad & Design anfertigen und sparen inklusive Montage ca. 30% gegenüber den original Villeroy & Boch Möbeln.

Am Abend lagen die Luftfeuchtigkeitswerte wieder unter denen des Vortages. Im Erdgeschoss wurden Werte zwischen 42% und 48% und im Obergeschoss zwischen 43% und 45% erreicht.

 

Silikonarbeiten

29.03.2015

Heute wurden die Silikonfugen zwischen den Abschlussprofilen und den Balkontüren sowie im Innenbereich der Schiebetüre von uns hergestellt. Zudem haben wir am oberen Heizungsverteilerkasten den Zwischenraum zwischen Wand und Fußleiste mit Acryl ausgespritzt.

Weiterhin haben wir alle "Mängel", die uns bisher aufgefallen sind, auf eine Liste geschrieben. Hierbei handelt es sich beispielsweise um kleine Kratzer an den Fenstern bzw. Türen, um ein Fensterbrett, welches eine etwas größere matte Stelle aufweist, oder um einen Riss in einer Treppenstufe.

Aufgrund des nassen Wetters hat das Lüften heute nur bedingt Erfolg gebracht. Die Luftfeuchtigkeit lag am Abend im Erdgeschoss zwischen 46% bis 53% und im Obergeschoss zwischen 45% bis 50%.

 

Anbringen der Abschluss- und Übergangsprofile

28.03.2015

Das Anbringen der verbleibenden Klickelemente für die Fußleisten hat aufgrund der zahlreichen zu berücksichtigenden Leitungen dann doch etwas länger gedauert als erwartet. Bis zum Mittag hatten wir diese Arbeiten abgeschlossen und uns dann dem Anpassen und Anbringen der Übergangsprofile gewidmet. Bis auf die Abschlussleiste im Gästezimmer, welche erst angebracht werden kann sobald dort die Fußleisten montiert wurden, sind alle Profile nun angebracht. Ansonsten müssen jetzt nur noch die Silikonfugen zwischen den Abschlussprofilen und den Balkontüren hergestellt sowie ein paar Stellen an den Wänden nachgestrichen werden.

Zudem haben wir heute mit der ersten groben Reinigung des Erdgeschosses und des Bades im Obergeschoss begonnen. Nicht zu glauben, wie dreckig die Böden und Fliesen dann doch tatsächlich sind. Im Laufe der nächsten zwei Wochen werden wir die Böden dann nochmals mit dem dafür vorgesehenen Feinsteinzeug-Grundreiniger putzen, um die Fliesen auch richtig sauber zu bekommen. Weiterhin haben wir unseren "Werkraum" vom Gästezimmer des Obergeschosses in die Garage verlegt.

Die Luftfeuchtigkeit lag am Abend im Erdgeschoss zwischen 40% bis 45% und im Obergeschoss zwischen 43% bis 44%.

 

Treppenstufen, Silikonarbeiten und Fußleisten

27.03.2015

Firma JOA hat heute die Treppenstufen und Handläufe geliefert und angebracht. Morgen werden wir die Stufen mit Karton etc. einpacken, damit diese durch die noch anstehenden Arbeiten nicht beschädigt werden.

Durch das finale Verschließen des Rollladenkastens im Dusch-WC am gestrigen Tag sind, zu kleineren Ausbesserungsarbeiten, noch weitere Silikonarbeiten fällig geworden. Diesbezüglich haben wir heute Vormittag Herrn Hick angerufen. Zu unserer Freude hat Herr Hick die Arbeiten bereits heute Nachmittag erledigt.

Zudem haben wir begonnen im letzten noch verbleibenden Zimmer im Obergeschoss die Klickelemente für die Fußleiten anzubringen. Mit diesen Arbeiten sowie dem Anpassen der Abschluss- und Übergangsprofile werden wir morgen weitermachen.

Am Morgen lagen die Luftfeuchtigkeitswerte im Erdgeschoss zwischen 44% und 52% und im Obergeschoss zwischen 44% und 47%. Durch das mehrfache Stoßlüften sind die Werte bis zum frühen Abend im Erdgeschoss auf 42% bis 46% und im Obergeschoss auf 43% bis 44% gesunken.

 

Fenstergriffe und Fußleisten

 

26.03.2015

Am Nachmittag wurden von Firma FENCON (Fenster) die abschließbaren Fenstergriffe geliefert. Wir haben die Griffe jedoch nur an zwei Fenstern montieren lassen bzw. uns erklären lassen, was bei der Montage zu beachten ist. Die restlichen Griffe werden wir nach unserem Einzug anbringen, um Beschädigungen zu vermeiden.

Da uns leider noch ein paar Innenecken für die Fußleisten fehlen, haben wir den Tag heute zum Zuschneiden der noch anzubringenden Leisten genutzt. Morgen werden wir die Leistenhalter anbohren und  befestigen. Am kommenden Dienstag sollen die Eckstücke im Globus-Baumarkt wieder vorrätig sein. Dann können wir das Anbringen der Fußleisten auch zum Abschluss bringen.

Im Briefkasten lag heute wieder einmal Post. Die vorletzte Rechnung von WETON Massivhaus, welche beim Beginn der Montage der Innentüren fällig ist, lag im Briefkasten und schlägt mit 10% der Auftragssumme zu Buche. Zudem haben wir eine Rechnung von Firma Pfannmüller über die zusätzlich bemusterten Sanitärobjekte erhalten.

Die Luftfeuchtigkeitswerte lagen am frühen Abend im Erdgeschoss zwischen 42% und 49% und im Obergeschoss zwischen 44% und 46%.

 

 

Anbringen weiterer Fußleisten

25.03.2015

Ab dem späteren Nachmittag haben wir uns wieder um das Anbringen der Fußleisten im Obergeschoss gekümmert. Bis zum Abend konnten wir die Leisten in einem weiteren Zimmer des Obergeschosses komplett anbringen. Zudem wurden alle Fußleisten für den Flur zugeschnitten und bis auf die im vorderen Bereich am Treppengeländer angebracht. Da der Heizungsverteiler nicht bündig mit der Wand abschließt, haben wir den Bereich zwischen Fußleiste und Verteiler mit einem dafür speziell zugeschnittenen Holzstück ausgeglichen und die Leiste mit diesem verklebt.

Eigentlich sollten heute auch die Fenstergriffe etc. montiert werden. Aus terminlichen Gründen wurde dies auf morgen verschoben.

Die Luftfeuchtigkeitswerte sind aufgrund der Arbeiten wieder etwas gestiegen. Sie lagen am späten Abend im Erdgeschoss zwischen 44% und 51% und im Obergeschoss zwischen 44% und 48%.

 

Malerarbeiten und Ausbesserung Estrich

24.03.2015

Ein Mitarbeiter der Firma Neth (Estrich) hat sich am Vormittag um die Ausbesserung des Estrichs in der Garage gekümmert. Der Estrich war an zwei Stellen gerissen und wurde somit in Längs- und Querrichtung aufgefräst. Anschließend wurden Wellenverbinder eingesetzt und die gefrästen Risse mit Gießharz ausgegossen. Bis zum Abend hat sich der Gießharz in den Rissen entsprechend gesetzt. Die dadurch teilweise entstandenen Unebenheiten werden noch mit Schnelltrockenzement ausgeglichen.

Auch wir waren wieder auf der Baustelle und haben fleißig gearbeitet. Die am Vortag tapezierte und bereits einmal grundierte Wand im Bereich der Schiebetüre wurde ein zweites Mal gestrichen. Zudem haben wir den Verteilerkasten der Heizung im Obergeschoss lackiert sowie teilweise das bereits gestern lackierte Treppengeländer an manchen Stellen nochmal ausgebessert. Morgen werden wir voraussichtlich mit den Sockelleisten im Obergeschoss weitermachen.

Die Luftfeuchtigkeitswerte lagen am späten Abend im Erdgeschoss zwischen 41% und 49% und im Obergeschoss zwischen 42% und 44%.

 

Sanitär, Maler- und Silikonarbeiten

23.03.2015

Seit dem frühen Morgen war Firma Hick (Fugentechnik) auf der Baustelle und hat die dafür vorgesehenen Fugen bzw. Dehnfugen in den Bädern und im Erdgeschoss mit Silikon ausgespritzt.

Parallel dazu hat unser Maler (Malermeister Krauß) die Verkleidung der Schiebetür verspachtelt und abgeschliffen sowie an verschiedenen Stellen Gewebeband eingearbeitet. Zudem wurde der doch recht "große" Spalt über einer der Türen im Obergeschoss mit Acryl ausgespritzt.

Firma Pfannmüller (Sanitär) hat heute den noch fehlenden Wasserhahn und den Siphon für das Waschbecken im Dusch-WC montiert. Die Duschabtrennungen werden voraussichtlich in ca. zwei Wochen angebracht.

Am Vormittag haben wir mit unserem Bauleiter von WETON Massivhaus telefoniert und mit ihm über das weitere Vorgehen bei den Elektroinstallationen sowie den Malerarbeiten gesprochen. Am Nachmittag hat unser Bauleiter dann auch nochmal auf der Baustelle vorbeigeschaut.

Zudem hat uns Firma FENCON (Fenster) angerufen und einen Termin für den Einbau der abschließbaren Fenstergriffe etc. im Erdgeschoss am Mittwoch dieser Woche vereinbart. Bei diesem Termin wird wahrscheinlich auch der Rollladenkasten im Dusch-WC final verschlossen.

Darüber hinaus haben wir die Farbe für den Sockel festgelegt und dies mit Herrn Klöpfer (Maler) abgesprochen. Wir haben uns für einen Grauton (ähnlich der Fallrohre an der Garage im unteren Bereich) entschieden. Der Farbton der Fenster wäre uns dann doch zu dunkel gewesen.

Auch heute haben wir wieder Post bekommen. Im Briefkasten lag die Rechnung von Firma Baumgärtner & Schäffer für die Schiebetüre und die Verriegelung der Türe des Dusch-WC's.

Am späten Abend lagen die Luftfeuchtigkeitswerte im Erdgeschoss zwischen 44% und 49% und im Obergeschoss zwischen 42% und 44%.

 

Anbringen der Fußleisten etc.

22.03.2015

Seit gestern sind wir wieder mit unseren Eigenleistungen dran. Wir haben begonnen die Fußleisten im Obergeschoss anzubringen sowie die Übergangsprofile und Abschlussschienen anzupassen. Leider kam bei den Fußleisten noch ein weiterer Kostenpunkt hinzu. Diese lassen sich nicht oder nur mit erheblichem Aufwand auf Gehrung schneiden. Vom Hersteller sind für die Fußleisten Innen- und Außenecken sowie entsprechende Endkappen vorgesehen. Diese mussten wir am gestrigen Tag erstmal besorgen, bevor wir überhaupt weitermachen konnten. Bis zum heutigen Abend haben wir in zwei Zimmern des Obergeschosses die Leisten angebracht.

Darüber hinaus haben wir angefangen die Fenster zu reinigen.

Heute Abend lagen die Luftfeuchtigkeitswerte im Erdgeschoss zwischen 40% und 46% und im Obergeschoss zwischen 42% und 44%.

 

Fliesenarbeiten und Anbringen Sanitärobjekte

20.03.2015

Seit dem frühen Morgen war wieder unser Fliesenlager (Hammer + Postel) auf der Baustelle. Es wurden die fehlenden Sockelfliesen im Bereich der Türzargen, der Schiebetüre und des Kamins angebracht. Weiterhin ist der Bereich im Flur vor der Eingangstüre gefliest und verfugt worden.

Parallel dazu hat Firma Pfannmüller (Sanitär) im Bad den Handtuchheizkörper, die Siphons für den Doppelwaschtisch und die Halterungen für die Handbrausen von Dusche und Badewanne montiert. Im Dusch-WC ist zudem die Duschstange an der Wand angebracht worden. An der Außenwand des Hauses sind darüber hinaus die Außenwasserhähne installiert worden.

Firma Klöpfer (Maler) hat uns ein paar Farbmuster für den Sockel in den Flur gelegt. Hinsichtlich dessen Farbgestaltung werden wir uns am Wochenende Gedanken machen.

Firma JOA (Treppenbauer) hat uns heute nochmal den Termin für die Montage der Treppenstufen mit genauer Uhrzeit bestätigt. Weiterhin haben wir von Firma JOA die Rechnung für die französischen Balkone bzw. für den Aufpreis der Edelstahlausführung per Post erhalten.

Am Morgen lag die Luftfeuchtigkeit im Erdgeschoss zwischen 44% und 51% und im Obergeschoss zwischen 44% und 47%. Demgegenüber lagen die Werte im Erdgeschoss am Abend wischen 41% und 46% und im Obergeschoss zwischen 43% und 44%.

 

Innentüren, Sanitär und weitere Arbeiten

19.03.2015

Auch heute war Firma Baumgärtner & Schäffer auf der Baustelle und hat die noch zu erledigenden Arbeiten abschließen können. Zu unserer Freude ist auch die Türe im Haustechnikraum bereits eingebaut worden. Weiterhin wurden die Schiebetüre sowie die Verkleidung eingebaut bzw. angebracht. Die Verkleidung wird nach Rücksprache mit unserem Bauleiter von WETON Massivhaus unser Maler (Malermeister Krauß) in der kommenden Woche verspachteln bzw. die Fugen ausspritzen, so dass wir diese anschließend tapezieren und streichen können.

Darüber hinaus hat Firma Pfannmüller (Heizung und Sanitär) mit dem Anbringen der Sanitärobjekte begonnen. Im Dusch-WC sind, neben dem Waschbecken und dem WC, die Mischbatterie in der Dusche und der Handtuchheizkörper montiert worden. Auch die Schiene für den Abfluss der Dusche wurde angebracht. Im Bad hat sich ebenfalls etwas getan. Hier wurde neben dem Doppelwaschtisch, dem WC und dem Bidet, die Mischbatterie in der Badewanne sowie in der Dusche eingebaut. Zudem wurde die Brause der Regendusche installiert. Somit sind die gestern angelieferten Objekte alle verbaut. Wir sind gespannt, wann es mit den noch verbleibenden Sanitärarbeiten weitergeht.

In der nächsten Woche werden wir auch das Treppengeländer fertig lackieren. Wir haben heute bezüglich der Treppenstufen mit Firma JOA gesprochen. Diese werden am Freitag der kommenden Woche geliefert und eingebaut.

Nach der ersten Nacht mit geschlossenen Zimmertüren hat sich auch etwas an der Luftfeuchtigkeit geändert. Diese lag am frühen Morgen im Erdgeschoss zwischen 44% und 56% und im Obergeschoss zwischen 44% und 46%. Bis zum Abend ist der Maximalwert im Erdgeschoss durch das Stoßlüften wieder auf unter 50% gesunken. Im Obergeschoss hat sich bei den Werten im Prinzip nichts verändert.  

 

Einbau der Innentüren

18.03.2015

Wie von unserem Bauleiter von WETON Massivhaus gestern angekündigt, hat heute Firma Baumgärtner & Schäffer die Innentüren geliefert und fast alle eingebaut. Die Türe für den Haustechnikraum ist leider falsch bestellt worden. Darum hat sich Herr Baumgärtner aber gleich gekümmert, so dass die Türe eventuell noch diese Woche geliefert wird. Morgen werden dann die Arbeiten an den bisher eingebauten Türzargen abgeschlossen. Zudem sind heute im Bereich der Schiebetürverkleidung bereits die Fugen mit Silikon ausgespritzt worden. Somit steht dem Einbau der Schiebetüre etc. morgen nichts mehr im Wege.

Weiterhin haben wir heute mit Herrn Postel telefoniert (Fliesen). Bis zum Ende der Woche sollen die noch fehlenden Sockelfliesen angebracht und der Bereich vor der Eingangstüre gefliest und verfugt werden.

Firma Pfannmüller (Heizung und Sanitär) hat heute die ersten Sanitärobjekte geliefert. Von daher wird das Anbringen der Objekte auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Darüber hinaus hat Firma FENCON (Fenster) angerufen und nochmal die Anzahl und Ausführung der Fenstergriffe mit uns geklärt. Auch den zu überprüfenden und noch fertig zu schließenden Rollladenkasten im Dusch-WC haben wir in diesem Zusammenhang nochmal angesprochen.

Am Abend lag die Luftfeuchtigkeit im Erdgeschoss zwischen 42% und 48% und im Obergeschoss zwischen 43% und 45%.

 

Französische Balkone

17.03.2015

Heute wurden von Firma JOA (Treppenbauer) die französischen Balkone an den vier "Balkontüren" im Obergeschoss angebracht. Wir haben uns hier aus Gründen der Pflege, der Haltbarkeit und der Optik für die Edelstahlvariante entschieden. Nachdem die französischen Balkone angebracht sind, kann nun auch unser Fensterbauer (FENCON) die noch fehlenden Fenstergriffe anbringen bzw. die Fenstergriffe im Erdgeschoss gegen abschließbare austauschen. Zudem muss noch der Rollladenkasten im Dusch-WC final verschlossen werden.

Darüber hinaus haben wir mit unserem Bauleiter von WETON Massivhaus gesprochen. Morgen werden voraussichtlich von Firma Baumgärtner & Schäffer die Türzargen und die Innentüren montiert. In der kommenden Woche soll es dann wahrscheinlich mit dem Anbringen der Sockelfliesen und dem Fertigstellen der Dehnfugen mit Silikon weitergehen.

Am frühen Morgen lag die Luftfeuchtigkeit im Erdgeschoss zwischen 42% und 48% und im Obergeschoss zwischen 43% und 45%. Durch das mehrfache Stoßlüften lagen die Werte am Abend im Erdgeschoss zwischen 41% und 46% und im Obergeschoss zwischen 41% und 43%.

 

Abschluss Laminatarbeiten

15.03.2015

Es ist geschafft. Heute haben wir die letzten Reihen Laminat im Flur verlegt. Dem Einbau der Innentüren in der kommenden Woche steht somit nichts mehr im Wege. Sobald dies geschehen ist, werden wir die Sockelleisten anbringen.

Am 14.11.2014 haben wir unsere Heizung in Betrieb genommen. Bis zum gestrigen Tag haben wir seither 1.341 Kubikmeter Gas und 847 Kilowattstunden Strom verbraucht.

Die Luftfeuchtigkeitswerte haben sich zum Vortag nicht verändert.

 

Fast fertig...

14.03.2015

Heute ging es mit dem Anbringen der Abschluss- und Übergangsprofile weiter. Obwohl wir diesbezüglich gestern schon vorgearbeitet haben, haben diese Arbeiten dann doch nochmal deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen als geplant. Danach ging es mit dem Auslegen der Trittschalldämmung und dem Anbringen der Dicht- und Distanzbänder weiter. Bis zum Abend haben wir im Flur das Laminat fast komplett verlegt. Diese Arbeiten werden wir morgen abschließen, so dass nächste Woche die Türen gesetzt werden können und für uns nur noch das Anbringen der Sockelleisten übrig bleibt.

Die Luftfeuchtigkeitswerte haben sich im Prinzip nicht verändert. Sie lagen am späten Abend im Erdgeschoss zwischen 42% und 46% und im Obergeschoss zwischen 42% und 45%.

 

Es geht weiter...

13.03.2015

Heute haben wir die Laminatarbeiten im letzten noch verbleibenden Zimmer des Obergeschosses abschließen können. Anschließend haben wir uns um die Abschluss- und Übergangsprofile im Flur gekümmert. Insbesondere das Profil vor der Treppe hat uns alles "abverlangt". Hierbei ist uns bei den Bohrarbeiten leider der Estrich im Randbereich an zwei Stellen gerissen. Diese Stellen haben wir mit Schnelltrockenzement ausgebessert, so dass morgen neben den Leisten auch die Trittschalldämmung und eventuell das Laminat angebracht bzw. verlegt werden können.

Die Luftfeuchtigkeit lag heute am späten Abend im Erdgeschoss zwischen 42% und 47% und im Obergeschoss zwischen 42% und 45%.

 

Verlegearbeiten

12.03.2015

Entgegen der eigentlichen Planung haben wir heute doch knapp zwei Stunden Laminat im letzten verbliebenen Raum im Obergeschoss verlegt. Die "schwierigeren" Stellen, im Bereich der Zimmer- und der Balkontüre, sind bereits fertig, so dass der Rest morgen schnell verlegt sein sollte. Danach geht es mit dem Auslegen der Trittschalldämmung und dem Anbringen der Profile im Flur weiter.

Die Luftfeuchtigkeit lag heute am späten Abend im Erdgeschoss zwischen 42% und 46% und im Obergeschoss zwischen 42% und 44%.

 

Abbau Gerüst etc.

09.03.2015

Am Vormittag ist das Gerüst von Firma R + W Gerüstbau abgebaut und die Stellen mit den Sicherungsdübeln verschlossen worden.

Zudem haben wir mit unserem Bauleiter von WETON Massivhaus gesprochen. In der kommenden Woche wird Firma Baumgärtner die Schiebe- und die Innentüren einbauen. Danach werden die restlichen Sockelfliesen angebracht und die noch fehlenden Fliesen vor der Eingangstür verlegt.

Weiterhin haben wir mit Herrn Klöpfer (Maler) telefoniert und Rücksprache hinsichtlich des Sockelanstrichs bzw. der Farbgebung gehalten. Der Sockel soll in einem Grauton gestrichen werden. In diesem Zusammenhang wird uns Herr Klöpfer in den nächsten Tagen ein paar Farbmuster zukommen lassen.

Auch mit Herrn Pfannmüller (Sanitär) hatten wir heute Kontakt. Wir haben hier die Duschtrennwände in Auftrag gegeben.

Da wir heute leider nur zweimal zum Stoßlüften gekommen sind, lagen die Werte etwas höher als gewöhnlich. Im Erdgeschoss lag die Luftfeuchtigkeit zwischen 43% und 50% und im Obergeschoss zwischen 44% und 46%.

 

Vorbereitungs- und Verlegearbeiten

07.03.2015

Auch heute ging es wieder mit unseren Eigenleistungen weiter. Im Schlafzimmer konnten die Verlegearbeiten des Laminats abgeschlossen werden. Zudem haben wir im letzten verbleibenden Raum im Obergeschoss, welcher die ganze Zeit als "Werkraum" genutzt wurde, die Randdämmstreifen und Farb- bzw. Putzreste am Boden entfernt. Danach ging es weiter mit dem Auslegen der Dampfbremse und Trittschalldämmung, dem Anbringen des Übergangs- und des Abschlussprofils sowie dem Verkleben des Dichtbandes. Darüber hinaus haben wir unseren "neuen Werkraum" eingerichtet, in dem ab sofort die restlichen Schneide- und Sägearbeiten erledigt werden können.

Die Luftfeuchtigkeit lag am Abend im Erdgeschoss zwischen 38% und 44% und im Obergeschoss zwischen 42% und 44%.

 

Bodenbelagsarbeiten

06.03.2015

Seit dem frühen Morgen waren wir auf der Baustelle wieder fleißig am Arbeiten. Die gestern angefangenen Laminatarbeiten im "Kinderzimmer" wurden abgeschlossen. Weiterhin haben wir im Schlafzimmer das noch fehlende Übergangsprofil und das Abschlussprofil an der Balkontüre gesetzt. Im Anschluss wurden die in diesen Bereichen noch fehlende Dampfbremse sowie die Trittschalldämmung verlegt und das restliche Dichtband angebracht. Bis zum Nachmittag haben wir im Schlafzimmer dann auch noch sechs Bahnen an Laminat verlegen können. Morgen werden wir die Laminatarbeiten in diesem Raum abschließen und uns um das letzte verbleibende Zimmer kümmern.

Die Luftfeuchtigkeitswerte haben sich gegenüber dem Vortag im Prinzip nicht verändert. Sie lagen am Nachmittag im Erdgeschoss zwischen 38% und 44% und im Obergeschoss zwischen 42% und 44%.

 

Aufräumen Baustelle, Mauerkasten, Laminat und Trittschalldämmung

05.03.2015

Unser Bauleiter von WETON Massivhaus hat sich heute Morgen gleich um das "Problem" mit dem Mauerkasten der Dunstabzugshaube gekümmert. Das Außengitter mit den Rückstauklappen konnte, nach der Beseitigung von Putzresten am eingemauerten Rohr, einfach aufgeschoben werden. Durch den überschüssigen Putz war es am Vortag nicht möglich gewesen, das Außengitter auch nur ansatzweise in dem dafür vorgesehen Rohr zu positionieren, so dass wir davon ausgegangen sind, dass das Gitter ebenfalls hätte eingemauert werden müssen. Die Mitarbeiter von Firma Stalla (Stuckateur) haben sich am Morgen dann direkt um den Einbau gekümmert. Zudem wurden die Baustelle aufgeräumt, die Folien und Klebebänder an den Fenstern und Türen beseitigt und noch kleine Arbeiten am Außenputz vorgenommen. Jetzt fehlt nur noch der Sockelanstrich. Diese Arbeiten werden aber wahrscheinlich wieder von Firma Klöpfer (Maler) durchgeführt.

Weiterhin konnten wir heute die bestellten Rollen (Trittschalldämmung und Dampfbremse) von Selit bei Farben Wiegand in Worms abholen. Darüber hinaus haben wir in einem weiteren Raum das Übergangsprofil und die im Türbereich noch fehlende Dampfbremse und Trittschalldämmung verlegt. Im Anschluss ging es mit dem Verlegen des Laminats weiter. Morgen sollten wir die Arbeiten in diesem Raum abschließen, so dass wir im Schlafzimmer weitermachen können. In diesem haben wir heute bereits die Trittschalldämmung und die Dampfbremse sowie teilweise die Dichtbänder verlegt.

Die Luftfeuchtigkeitswerte sind wieder etwas gesunken. Sie lagen am späten Abend im Erdgeschoss zwischen 39% und 45% und im Obergeschoss zwischen 42% und 44%.

 

Außenputzarbeiten

04.03.2015

Zu unserer großen Überraschung war heute Firma Stalle (Stuckateur) mit mehreren Arbeitern auf der Baustelle und hat den Außenputz angebracht. Mit dem Anbringen des Oberputzes hatten wir eigentlich erst in der kommenden Woche gerechnet. Morgen werden die Fenster, Türen und Dachüberstände dann von den Folien und Klebebändern befreit.

Bei einer Begehung des Baus mit einem Bekannten ist uns aufgefallen, dass vergessen wurde das Außenstück des Mauerkastens der Dunstabzugshaube einzumauern. Hier haben wir gleich mit unserem Bauleiter von WETON Massivhaus Rücksprache gehalten. Er wird sich die Sache morgen vor Ort anschauen und die notwendigen Maßnahmen in die Wege leiten.

Die noch fehlenden und bestellten Rollen (Trittschalldämmung und Dampfbremse) von Selit konnten wir heute leider noch nicht abholen. Laut Herrn Wiegand (Farben Wiegand) wird die Ware aber morgen eintreffen.

Darüber hinaus haben wir das Angebot für die teilweise Einzäunung des Grundstücks von Firma Deister Garten-Creativ (Garten- und Landschaftsbau) erhalten. Dieses werden wir uns im Laufe des Abends einmal näher anschauen.

Die Luftfeuchtigkeitswerte lagen heute im Erdgeschoss zwischen 41% und 49% und im Obergeschoss zwischen 42% und 46%.

 

Abschluss der Grundierungsarbeiten

02.03.2015

Seit dem frühen Morgen ging es wieder mit den Grundierungsarbeiten durch Firma Stalla (Stuckateur) weiter. Die Südwand des Hauses und die drei noch ausstehenden Wände der Garage wurden grundiert. Jetzt müssen wir erstmal ein paar Tage warten, bis mit dem Auftragen des Oberputzes begonnen werden kann. Da es laut Wetterbericht in den kommenden Tagen bei uns wieder Temperaturen unter dem Gefrierpunkt geben soll, hätten die Arbeiten jedoch sowieso nicht durchgeführt werden können.

Weiterhin haben wir uns mit Herrn Mares von der Firma Deister Garten-Creativ (Garten- und Landschaftsbau) auf der Baustelle getroffen und das weitere Vorgehen sowie offene Fragen geklärt. Wenn alles optimal läuft, dann werden die Pflasterarbeiten Ende März bzw. Anfang April beginnen. Weiterhin wird uns Herr Mares noch ein Angebot für die teilweise Einzäunung unseres Grundstücks unterbreiten. Mal sehen, mit was wir hier rechnen müssen.

Darüber hinaus haben wir heute nochmal acht Rollen Trittschalldämmung (Selit Pro Aqua Stop) bei Farben Wiegand in Worms bestellt. Wenn alles optimal läuft, dann sollte die Ware laut Herrn Wiegand bis Mittwoch wieder vorrätig sein. Das würde natürlich perfekt in unseren Zeitplan passen.

Die Luftfeuchtigkeitswerte sind bis zum Abend wieder leicht gesunken. Sie lagen im Erdgeschoss zwischen 41% und 48% und im Obergeschoss zwischen 42% und 46%.

 

Verlegen von Laminat etc.

01.03.2015

Auch heute waren wir wieder ab 09:00 Uhr auf der Baustelle und haben fleißig gearbeitet. Die Verlegearbeiten im Gästezimmer konnten wir abschließen. Jetzt fehlen hier lediglich noch die Sockelleisten. Diese werden wir aber erst nach dem Setzen der Türzargen anbringen. Darüber hinaus haben wir uns dem nächsten Raum gewidmet und dort mit dem Verlegen der Trittschalldämmung sowie dem Anbringen der Abschlussprofile begonnen. Diese Arbeiten konnten wir fast abschließen, so dass wir für die ausstehenden Tätigkeiten noch ca. eine Stunde brauchen werden. Mit unseren Eigenleitungen wird es erst ab Donnerstag der kommenden Woche weitergehen. Bis dahin können wir uns erstmal erholen. Mit Sicherheit wird es aber dafür an anderen Stellen weitergehen.

Die Luftfeuchtigkeit ist im Laufe des Tages wieder etwas gestiegen. Im Erdgeschoss lagen die Werte zwischen 43% und 50% und im Obergeschoss zwischen 45% und 51%.

Fakten zum Bau

Wo: Grünstadt

Was: Einfamilienhaus mit Garage

Wann: 2014 / 2015

Grundstück: 588 m²

Wohnfläche: 176 m²

Garagenfläche: 58 m²

Baufirma: WETON Massivhaus

Bauzeit

Vertragsunterzeichnung:

  • 27.02.2014 bei WETON Massivhaus in Frankenthal

Spatenstich:

  • 20.06.2014

Hausübergabe:

  • 17.04.2015

Anstehende Arbeiten:

  • Anlegen des Gartens

Bautagebücher

Besucherzähler